zurück zum Persönlichkeiten-Index

Adam Lemmel/Lämmel - Porträtmaler in Bautzen

Von 1617 bis 1636 ist Adam Lämmel als Porträtmaler in Bautzen beurkundet. Eines seiner Porträts zeigt den Bautzener Ratsherrn Dr. Gregor Mättig.
[Internet 2010. - Titelbild
von Heft 4, 51.Jg 2010, Zschr.f.mitteldt.Fam'fg.]


In Bautzen ergaben Nachforschungen über ihn nur wenig. 1617 erhielt er in Bautzen eine Bezahlung für zwei Bildnisse von Ratsherren. 1634 heiratete er in Bautzen als Witwer die Tochter eines Wärters auf dem Bautzener Schloss. Die früheren Kirchenbücher wurden bei einem Stadtbrand vernichtet.

Über seine Herkunft und sein Wirken ist nichts in Erfahrung zu bringen. Verschiedene Gemäldegalerien, bei denen angefragt wurde, kennen ihn nicht.

1652 starb er in Leipzig:
Ein armer alter Mann, ein Vertriebener, Adam Lemmell, ein "Kunstmahler aus Praga", den 26.3.1652 in Leipzig begraben. Er verstarb im Lazarett.

>> weitere Einzelheiten

Möglicherweise stammte er aus der Bergstadt Marienberg. Hier wurde 1574 ein Adam Lemmel ais Sohn von Thomas Lemmel und seiner Frau Appolonia Fleischer geboren. Kurz nach seiner Geburt starb der Vater, und über den Verbleib von Adam ist nichts bekannt. Siehe Mb-31/i.




┌─┴─┘├─┼─┤└─┬─┐∞│†═ëç▲▼
►◄ 28.2.2111
mmm