Altb-29/e zur Stammtafel Altb Altb-29/e

Philipp v.Altenbockum B151 – auf Rotseden und Dursuppen


Eltern: Altb-28/e Johann v.Altenbockum B153, Elisabeth v.Dönhof B154

(* etwa ?1510), † vor 1586

Auf Rotseden, Kalinen, Dursuppen usw. 1545, 1547 urkundlich.

∞ mit Dorothea v.Fircks B152

* ca 1522

ihre Eltern: Marcus v.Fircks B164, * ca 1480, † 1543
1522-1543, auf Scheden, Okten, Ewahden bei Hasenpoth. Kur- ländischer Mannrichter. Vertreter der kurländischen Vasallen auf dem livländischen Landtag. Ordenskommissar. Siehe Firx-28/e; ∞ mit Margarethe v.Dönhof B165, (* etwa ?1487).

Tochter:

1. Martha v.Altenbockum B146, * um 1545
Auf Rotseden und Dursuppen.

∞ um 1565 mit Johann Soye B145

(* etwa ?1525), † 1583

1546-1583 Besitz in Kurland. Rat des Herzogs Magnus. Siehe vMa-30/e

seine Eltern: Karl Soye B148, (* etwa ?1490), † nach 1544
1520 erstmals in Kurland. 1520-1537/1544 auf Katzdangen. Siehe vMa-29/e; ∞ um 1520 mit Margaretha Hillebolt B149, (* etwa ?1490)
Erbin von Katzdangen. 1519 mit dem späteren Gut Korwenhof im Marienburgschen belehnt. Zuvor mit Lamprecht Swartewolt verheiratet..

er ∞1) 1546 mit Philippa v.Etzbach B147

(* etwa ?1520)

Erbin von Resen und Duxtigall (Rositen)

Regesten:

 •  1545 beglich er zu Talsen den Erbstreit mit seinem Bruder Johann III.

 •  1547 erhielt er zusammen mit seinen Brüdern vom Ordensmeister Hermann Brüggeney gen Hasenkamp ein Privilegium, wonach sie und ihre Nachkommen zu keinem Roßdienste angehalten werden konnten.

Regesten zu Martha v.Altenbockum:

[AL8244 Hans Thomas]

→ Nicht im GHdbR.


2010 11 11