ByW-36/k zur Stammtafel ByW ByW-36/k

Josef Lambl/Lämpel y201 – Schneider in Kager


Eltern unbekannt

* um 1709 wo?, beerdigt 18.1.1757 in Stamsried

1751-1757 Schneider in Kager. Vorher an unbekanntem Ort. Der Name seiner Frau: 1751 Eva; 1752 Anna Maria.

Kinder:

vielleicht:

1. ... Lampl y202, (* etwa ?1740)

∞ mit Eva .... y205

* um 1740, † 29.7.1822 in Kager

wahrscheinlich:

2. Anton Lämbl, (* etwa ?1748) - Maurer von Kager, siehe ByW-37/k

sicher:

3. Maria Emerana Theresia Lämpel y203, getauft 23.1.1751 in Stamsried, * in Kager

4. Maria Anna Lambl y204, * um ..9.1751, beerdigt 6.3.1752 in Stamsried, † in Kager

Regesten:

 •  In Stamsried:

 •  23.1.1751 Taufe: Maria Emerana Theresia Lämpel, ehelich; Vater: Josef Lämpel, Schneider von Kager; Mutter: deesen Frau Eva; Paten: Fräulein von Gugl von Wolferstorf, vertreten durch Cordula von Ibl, Ledige von Roding.

 •  6.3.1752 Beerdigung: Maria Anna Lambl, eheliche Tochter des Josef Lambl, Schneider in Kager, und seiner Frau Anna Maria, 6 Monate alt. (Die Taufe einer Maria Anna Lambl um Sept.1751 ist in Stamsried nicht verzeichnet.)

 •  18.1.1757 Beerdigung: Josef Lambl, Schneider in Kager, 48 J alt.
[Bfl.Zentralarchiv Regensburg, Pfarrmatrikel Stamsried, Bd.3 S.465 Fiche 84; Bd.3 S.234 Fiche 114; Bd.3 S.260 Fiche 115. - Mtlg Tobias Weber 2001]

→ Etwas stimmt hier nicht. Der Name der Ehefrau ist 1751 Eva, 1752 aber Anna Maria. Auch das Sterbealter der Tochter Maria Anna erscheint fraglich. (HDL)

→ Ein Sohn von Josef muss sein: Anton Lämbl, der 1779 als Maurer von Kager beurkundet ist. - Offenbar kam Josef Lambl erst kurz vor 1751 nach Kager, und sein Sohn Anton wurde am unbekannten vorigen Wohnort geboren.

→ Eine Witwe Eva Lampl stirbt 1822 in Kager, 82 Jahre alt, also * etwa 1840. Dies kann nicht Josefs Witwe Eva sein; es könnte eine Schwiegertochter sein.

→ Die Ortschaft Kager wurde 1867 von Stamsried nach Pemfling umgepfarrt.

→ Für dieses Paar Lambl (oder ähnliche Namensvarianten) sind keine weiteren Einträge in Stamsried verzeichnet; insbesondere keine weiteren Kindstaufen und keine Trauung zwischen 1713 und 1816. Auch in den Pfarren Pemfling und Schwarzhofen (wo es einen Ort namens Schönau gibt) sind keine Personen dieses Namens verzeichnet. [T.Weber]

Regesten zu Eva ....:

 •  31.7.1822 Beerdigung in Stamsried: Eva Lampl, Inwohnerswitwe, † 29.7.1822 in Kager, mit 82 Jahren an Entkräftung.
[Bfl.Zentralarchiv Regensburg, Pfarrmatrikel Stamsried, Bd.7 S.54 Fiche 248. - Mtlg Tobias Weber 2001]


2009 3 5