Ebnr-25/j zur Stammtafel Ebnr Ebnr-25/j

Albrecht Ebner H412


Eltern: Ebnr-24/j Albrecht Ebner Ng38, Christina Holzschuher H361

(* etwa ?1330), † 1375

seit 1368 im Rat.

∞ mit Agnes Ortlieb Hc04

(* etwa ?1335)

ihre Eltern: Hermann Ortlieb Hc05, (* etwa ?1305)
Siehe Ortl-23/Hm; ∞ mit Agnes Schopper Hc06, (* etwa ?1310)
von Schoppershof.

Kinder:

1. Albrecht, (* etwa ?1355) - , siehe Ebnr-26/j

2. Franz Ebner N148, (* etwa ?1360)
1389 in Nürnberg. 1403 mit seiner Gattin Kathrein.

Regesten:

 •  Albrecht Ebner, Sohn von Albrecht EbnerHolzschuher. Albrecht kam 1368 in den Rat und starb 1375.

 •  ∞ mit Clara Ortlieb, T.v. Hermann Ortlieb ∞ Agnes Schopper.

 •  Kinder: Franz † 1407; Albrecht † 1415; Margaretha ∞ Wilhelm Schnöd † 1389.
[Biedermann Tafel 25]

→ Biedermann gibt weiters einen Sohn Hermann an, der 1362 in den Rat kam. Das muss ein Fehler sein. Dieser Hermann ist nicht Sohn sondern Bruder des Albrecht, der 1368 in den Rat kam.

 •  Um 1370: "Albrecht Ebner der Ältere am Salzmarkt". - Ist das dieser Albrecht? (HDL)

 •  Um 1370: Gylbertus Schreiber bittet Ulrich Stromayr zu der guldein Rosen, Perchtold Haller, Perchtold Tucher, Herrn Pfintzing, und Herrn Albrecht Ebner den Älteren am Salzmarkt, ihn in seinen Studien in Padua durch Bücher zu unterstützen.
[StA Nbg Losungsamt 35 Neue Laden Urk.2029. - Online 2017]

Regesten zu Agnes Ortlieb:

 •  Albrecht Ebner ∞ Clara T.v. Hermann Ortlieb ∞ Agnes Schopper von Schoppershof.
[Biedermann Tafel 25]

Regesten zu Franz Ebner:

 •  Franz Ebner, †1407, ∞ Catharina. Eltern: Albrecht ∞ Ortlieb.
Sohn: Siegemund Ebner.
[Biedermann Tafel 25]

 •  7.11.1389: König Wenzel "selber, der edel Hern Worsiboy von Sweiner, unser rate, unser pfleger zu dem Rotenberg, Herr Hans Lemplein und Franz Ebner, burger zu Nurmberg", haben Bürgermeister und Rat von Schweinfurt vor das Hofgericht in Nürnberg geladen.
[F.Stein: Monumenta Suinfurtensia Historica 691-1600, Schweinfurt 1875, S.161. - F.Stein: Geschichte der Reichsstadt Schweinfurt, Schweinfurt 1900, S.273. - Stein gibt dazu an, dass er das Original eines Vidimus des Schweinfurter Archivs vom 14.9.1444 wiedergibt. - Alles laut Herbert E. Lemmel, "Herkunft" S.26.]

 •  12.1.1403: Franz Ebner und seine Gattin Kathrein hat seinem Bruder Albrecht sein Drittel an dem Haus hinter dem Rathaus verkauft. Zeugen: Ulrich Eysvogel und Heinrich Steynlinger.
[StA Nbg Losungsamt 7-farbiges Alfabet Urk.345. - Online 2017]

 •  Franz Ebner ist ein Schwiegersohn des reichen Schweinfurter Bürgers Heinrich Smit.
[Herbert E. Lemmel, "Herkunft" S.26]


2017 9 14