Fisr-30/Su zur Stammtafel Fisr Fisr-30/Su

Gerhard Suter K375


Eltern: Fisr-29/Su Johann Suter K542, Maria Lübbers/Libberg K378

getauft 18.6.1623 in Danzig Marien, † 6.7.1680

Ratsherr der Altstadt Königsberg. Erbherr auf Hanswalde. 1650 Gerichtsverwandter der Altstadt.

∞ 1.3.1650 mit Katharina Freyling K376

getauft 10.11.1632, † 1710

ihre Eltern: Paul Freyling K379, * 27.2.1601, † 4.3.1679
Ratsherr der Altstadt Königsberg. Oberkirchenvorsteher. Erbherr auf Rippen. Siehe Fisr-29/Fr; ∞ 6.9.1627 mit Katharina Gorius K380, (* etwa ?1605), † 2.4.1688.

Tochter:

1. Katharina Suter K875, (* etwa ?1655), † vor 1685

∞ 23.8.1678 in Königsberg-Altstadt mit Gabriel Fischer K874

getauft 19.3.1656 in Königsberg-Altstadt, † 1699

Bürger und Kaufmann in Königsberg-Altstadt. Siehe Fisr-31/e

seine Eltern: Balthasar Fischer K881, (* etwa ?1627), † vor 1661
Kaufmann in Königsberg-Altstadt. Siehe Fisr-30/e; ∞ 1655 mit Ursula Behm K882, getauft 13.11.1633 in Königsberg.

er ∞2) 26.8.1685 in Königsberg-Altstadt mit Sophia Horck/Horch K876

(* etwa ?1660), † nach 1726

Sohn: Gabriel Fischer K281, * 1679 in Königsberg.

Regesten:

 •  Gerhard Suter, * 1623 usw, Sohn von Johann Suter, Hundertmann in Danzig, ∞ Maria Libberg.
[Gallandi: Königsberger Stadtgeschlechter]

 •  Zusätzlich: getauft 18.6.1623 Danzig Marien, Sohn von Hans Suter ∞ Maria Lübbers.
[Weichbrodt Bd.4 S.407]

Regesten zu Sophia Horck/Horch:

 •  Ihre Schwester war mit einem Stürmer verheiratet; deren Sohn: Magister Reinhold Stürmer.
[Quassowski F112]

 •  Eine Sophia Woydke, *1648 Tilsit, ∞1) v.Kleist, ∞2) v.Egerstein, kommt nach einer Jerusalem-Reise 1712 zurück nach Königsberg, und zwar in das Haus der Mutter des Prof. Fischer. Beider Verwandtschaft ist wie folgt angegeben:


[Quassowski W365]

→ Der Prof. Fischer kann kein anderer sein als als der 1686 geborene Christian Gabriel Fischer; dessen Mutter ist die Sophia Horch. (HDL)


2010 12 14