Go-39/k zur Stammtafel Go Go-39/k

Friedrich Gottlieb Lämmel o266 – Strumpfwirker in Gornsdorf


Eltern: Go-38/e Carl Gottfried Lämmel o164, Concordia Fischer o970

* 15.5.1808 in Gornsdorf, † 18.5.1859 in Gornsdorf

1834-1859 Strumpfwirkermeister in Gornsdorf.

∞ 23.4.1834 in Klein-Olbersdorf mit Christiane Christliebe Uhlig o262

(* etwa ?1810)

vor frelt: e Mutter:

ihre Mutter: Johanne Christiane Uhlig o920, (* etwa ?1780)
aus Einsiedel; 1834 als verwitwete Müller in Klein- Olbersdorf.

Kinder:

1. Carl Gottfried, * 14.10.1834 - Arbeiter in Burkhardtsdorf, siehe Go-40/k

2. Christiane Wilhelmine Lämmel o922, * 16.3.1838 in Gornsdorf

3. Bertha Lämmel o923, * 29.5.1840 in Gornsdorf, † 16.5.1868 in Chemnitzihr Taufname: Beathe Wilhelmine

Uneheliches Kind: Auguste Hermine Lämmel o921, * 5.2.1867 in Gornsdorf.

4. Friedrich Hermann o924, * 27.7.1844 in Gornsdorf, † 27.8.1845 in Gornsdorf

5. Marie Auguste Lämmel o925, * 25.6.1849 in Gornsdorf, † in Chemnitz

6. Ernst Jonatan, * 17.1.1853 - Strumpfwirker in Burkhardtsdorf, siehe Go-40/ke

7. Anna Theresie Lämmel o927, * 26.12.1854 in Gornsdorf

8. Selma Natalie Lämmel o928, * 29.8.1857 in Gornsdorf

Regesten:

 •  1834 Einwohner und Strumpfwirkermeister in Gornsdorf, 3.Sohn von Carl Gottfried Lämmel, Begüterter und Handarbeiter in Gornsdorf. Aufgebot in Gornsdorf, Heirat in Kleinolbersdorf. Braut: Christiane Christliebe Uhlig, uneheliche Tochter von Frau Johanne Christiane geb. Uhlig aus Einsiedel und verwitwete Müller in Kleinolbersdorf.

 •  1859 stirbt er als Friedrich Gottlieb Lemmel, Einwohner und Strumpfwirker in Gornsdorf; er hinterlässt die Witwe und 7 Kinder.
[Kirchenbücher Gornsdorf lt RW]

 •  Der Traueintrag in Kleinolbersdorf weist einige Fehler auf:

 •  1834 Meister Friedrich Gotthold(falsch) Lämmel, Einwohner und Strumpfwirker in Gornsdorf, nachgelassener(falsch) ehelicher 3. Sohn des Carl Gottfried Lämmel, begüterter Auszügler.
[KB Kleinolbersdorf lt RW]

Regesten zu Bertha Lämmel:

 •  Im Taufeintrag 1840 in Gornsdorf wurde ihr Vorname als Beathe Wilhelmine gelesen (Beathe = Lesfehler für Bertha?).

 •  1867 hat Bertha Wilhelmine Lämmel eine uneheliche Tochter. [KB Gornsdorf]

 •  16.5.1868 stirbt Bertha Lämmel, ledig, Fabrikarbeiterin aus Gornsdorf, 26 Jahre alt, an Typhus, in Chemnitz.
[KB Chemnitz-Johannis 1868 Nr.652]

→ Die Altersangabe deutet auf 1842 als Geburtsjahr. Die 1842 in Gornsdorf geborene Bertha Lämmel (siehe Go-39/m) stirbt jedoch bereits 1843.


2008 6 16