Gros-23/b zur Stammtafel Gros Gros-23/b

Heinrich Groß N628


Eltern: Gros-22/a Heinz Groß N630, Sofie v.Vestenberg N631

(* etwa ?1276), † nach 1344

zuerst erw. 1289. - In Nürnberg am Milchmarkt.

∞1) vor 1298 mit Anna Pfinzing N627

(* etwa ?1278), † 1343

ihre Eltern: Berthold Pfinczing N586, (* etwa ?1245), † nach 1322 in Nürnberg
In Nürnberg, erwähnt 1281-1322, 1281-1288 Schultheiß. 1304/07 im Handlungsbuch der Holzschuher erwähnt. Zuletzt 1322 durch Kg Ludwig Schiedsrichter über die Juden. Siehe Pfin-22/a; ∞ (etwa ?1270) mit Geuda Holzschuher H011, (* etwa ?1250).

∞2) nach 1343 mit Gisela Holzberger No58

(* etwa ?1290), † 1352/1353

∞ mit Heinrich Groß/Reichheintz. 1352 Testament.

ihr Vater: ... Holzberger No59, (* etwa ?1250)
Vater von Gertraud ∞ Tucher und Gisela(Geisel) ∞ Groß. Siehe Tuc-23/Ho

Sohn:

1. Christian Groß No57, (* etwa ?1305)
Johanniter, 1353, 1373.

Regesten:

 •  Heinrich Groß am Milchmarkt (de foro lactis). 1289 Heinrich d.J. und Sohn des Älteren Heinrich. 1298 hat er Vogtei zu Katzwang und wird dann Nürnberger Bürger. † 1333 laut Müllers Annalen. ∞ mit Anna Pfinzing, Tochter des Berthold Pfinzing "unter der Burg". Keine Nachkommen bekannt.

 •  Anna, Heinrich Großens Ehewirtin † 1343.
[Bullemer: Groß S.141]

 •  Heinrich Groß, 1289, † nach 1344, Sohn von Heinrich

 •  ∞ Anna Pfinzing, Tochter von Berthold Pfinzing
[A.Scharr
: Die anges. Bürger Nürnbergs, in: Gen.Jb. Bd.3 1963 S.16]

 •  Eine Tochter des Schultheißen Berthold Pfinzing ist 1298 mit dem jüngeren Heinrich Groß verheiratet, der zuerst 1289 genannt wird.
[Wunder MVGN 49 S.37]

→ Nach Scharr ist dieser Heinrich nicht 1333 gestorben sondern lebt noch 1344. Er ist daher identisch mit dem Heinrich Groß/Reichheintz, der (in zweiter Ehe) mit Geisel Holzberger verheiratet ist, die 1352/1353 stirbt, und den Bullemer nicht einordnen konnte. (HDL)

Regesten zu Anna Pfinzing:

 •  Anna, Heinrich Großen Ehewirtin, † 1343. Tochter des Berthold Pfinzing "unter der Burg".
[Bullemer: Groß S.141]

Regesten zu Geuda Holzschuher:

→ Siehe die Anmerkung unter Perthold Pfinczing! Wenn sie die Mutter von Perthold Pfinczings Kindern ist (und nicht eine jüngere zweite Frau), dann kann sie zeitlich nicht Tochter von Herdegen Holzschuher sein, wie verschiedentlich angegeben, sondern allenfalls dessen Schwester. (HDL)

→ Ihr Vorname ist urkundlich nicht gesichert. Laut Biedermann [G.Wunder S.35] ist der Vorname: Geuda.

Regesten zu Gisela Holzberger:

 •  Geisel Holzberger, Schwester von Berthold Tuchers Mutter, war mit einem Heinrich Groß/Reichheintz verheiratet; sie stiftete 1352 ein Seelhaus, das sie ihrem Neffen Berthold Tucher nach ihrem Tod verschrieb. 1353 übernahm Berthold Tucher diese Aufgabe. Geisel Reichheintz hatte auch einen Sohn Christian bei den Johannitern, der in der Urkunde von 1353 und im Testament des Berthold Tucher bedacht wird. - Welchem Heinrich Groß diese Geisel Holzberger zuzuordnen iat, ist nicht eindeutig. Einzig möglicher Ehemann wäre (nach Bullemer) Heinrich Groß, Sohn des Bartholomäus, als dessen erste Frau.
[Bullemer: Groß S. 147f, 166]

→ Dieser Heinrich (Sohn des Barthol.), der wohl frühestens um 1310 geboren ist, dürfte eine Generation jünger sein als die Geisel Holzberger! Ich nehme daher an, dass die Geisel Holzberger mit dem Heinrich Groß (in dessen zweiter Ehe) verheiratet war, dessen Frau Anna Pfinzing 1343 starb. (HDL)

 •  Im Testament 1353 der Geisel Holzberger ist ein Sohn Christian bei den Johannitern erwähnt.
[Bullemer]

 •  Er dürfte aus der ersten Ehe des Heinrich stammen. (HDL)

Regesten zu Christian Groß:

 •  Christian Groß bei den Johannitern, 1353 und 1373 als (Stief-)Sohn der Geisel Holzberger erwähnt.
[Bullemer]


2017 12 15