Imh-24/e zur Stammtafel Imh Imh-24/e

Hans Imhof N789


Eltern: Imh-23/i Hans Imhof N095, Lucia Groß N099

(* etwa ?1355), † 1398

Gründer der Imhoffschen Handelsgesellschaft. Handel besonders Richtung Osten. > •  Nachkommen-Linie Ende 16.Jh. erloschen.

∞ mit Anna Pirckheimer Na35

(* etwa ?1360)

Ihre genealogische Einordnung ist unklar. Siehe Pirk-25/x

Kinder:

1. Erhard Imhof Nf81, (* etwa ?1380)

2. Sebald, (* etwa ?1382) - , siehe Imh-25/e

3. Johannes Imhof Nd26, (* etwa ?1384)
in den oberfränkischen Bergwerken Kulmbach und Bayreuth

4. Paulus Imhof Nf80, (* etwa ?1386)

5. Pankratius, (* etwa ?1388) - , siehe Imh-25/f

Regesten:

 •  Hans und sein Bruder Konrad gründeten die erste Imhof-Gesellschaft. Ihr großes Handelshaus stand gegenüber der Turmfront von St.Lorenz (zwischen Brunnengasse und Karolinenstr.).

 •  Seine Frau: Anna Pirkheimer. Ihre Einordnung ist noch unklar.

 •  5 Söhne: Erhard, Sebald, Johannes, Paulus, Pankratius.
[Imhoff MVGN 62 S.17-19]

 •  Hanß im Hof † 1398 ohne Kinder. ∞ mit einer geborene Pirkheimerin.
[Biedermann Tafel 212] - "ohne Kinder" ist falsch.

 •  Fehlerhinweis: Früher wurde dieser Hans Imhof als kinderlos angegeben und seine Kinder wurden einem anderen Hans zugeordnet.

 •  Biedermann [Tafel 213] gibt für Nicolaus Imhof die Söhne Andreas, Sebald. Pankratius an. Laut Imhoff [MVGN 62 S.17] gehören diese zu den Söhnen von Hans. Andreas ist freilich bei Imhoff [MVGN 62] nicht erwähnt, so dass ich ihn hier als Sohn von Niclas belasse. (HDL)

Regesten zu Johannes Imhof:

 •  Johannes Imhof in den oberfränkischen Bergwerken Culmbach und Bayreuth.
[Imhoff: MVGN 62 S.17]

→ Sein Geburtsjahr muss wohl früher angesetzt werden - oder ist das ein älterer?

 •  22.10.1408: Burggraf Johann zu Nürnberg verleiht seinem Schreiber Johan Imhof 42 Gulden Jahreszins und ein Freihaus zu Culmbach. Seine eliche Wirtin heißt Kunegunde.
[R.v.Stillfried u. T.Maercker: Monumenta Zollerana, Band 6, Berlin 1860, S.485 Urk.461. - GL]


2014 7 2