zurück zum Persönlichkeiten-Index

 Ingo Lämmel, * 1978, behinderter Kunstmaler


Oben: Freiberger Zeitung 26.Mai 2010
Unten: Freie Presse 17.Juni 2010

  .



Ausstellung Ingo Lämmel
<>Ingo Lämmel sitzt im Rollstuhl. Von Geburt an ist er spastisch gelähmt.
Seit 1998 arbeitet der damals 20-Jährige im Bürobereich der Diakonie am Thonberg.
Wann immer es ihm möglich ist, malt er.
Mit Wachs- und Fettstiften füllt er die von ihm am Computer gezeichneten Konturen mit leuchtenden Farben.
Blau ist seine Lieblingsfarbe. Vincent van Gogh sein Vorbild.
[Internet 2011, Diakonie am Thonberg]

LeipzigInfo.de
Landesdirektion Leipzig zeigt Ausstellung "Papiergedanken" von Ingo Lämmel

Ausstellung mit Drucken des Künstlers vom 7. Februar bis 8. März 2012

Leipzig, 03.02.2012
Landesdirektion Leipzig zeigt Ausstellung Papiergedanken von Ingo 
LämmelIngo Lämmel, Foto: Diakonie am Thonberg
Die Landesdirektion Leipzig zeigt vom 7. Februar bis 8. März 2012 Drucke des Leipzigers Ingo Lämmel. Der Künstler sitzt im Rollstuhl und arbeitet seit 1998 in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung der Diakonie am Thonberg. Seine Leidenschaft zum Malen hat der von Geburt an spastisch gelähmte Ingo Lämmel bereits in der Schule entdeckt und gepflegt. Mit einem speziellen Computerprogramm zeichnet er die Konturen seiner Kunstwerke, um sie anschließend in leuchtenden Farben mit Wachs- und Fettstiften zu füllen. In den ausgestellten Arbeiten ist eine Auswahl an unterschiedlichen Themen, von Stillleben über Landschaften bis zu Phantasiewelten, zu finden. Aus den Malereien entstehen Karten-, Kalender- und Bilderdrucke. -- Die Ausstellung kann zum 8. März 2012 von allen Interessierten montags bis donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr und freitags von 08.00 bis 16.00 Uhr bei der Landesdirektion Leipzig, Braustraße 2, sowohl im Erdgeschoss als auch im Dachgeschoss besichtigt werden.



┌─┴─┘├─┼─┤└─┬─┐∞│†═ëç▲▼

mmm