Klaf-40/f zur Stammtafel Klaf Klaf-40/f

Robert Lemmel 5023 – Werkmeister in Siegmar-Schönau


sein Taufname: Robert Emil

Eltern: Klaf-39/d Friedrich August Lemmel/Lämmel 5019, Christine Pauline ... 5021

* 6.7.1875 in Chemnitz, † 29.11.1949 in Siegmar-Schönau

1903 Monteur in Chemnitz. 1927-1949 Werkmeister in Siegmar- Schönau.

∞1) 5.11.1903 in Lößnitz mit Anna Selma Becher 5060

* 21.9.1878 in Lößnitz

hinterlassene 5. Tochter von Christian Hermann Becher, an- sässiger Bürger und Zimmermann in Lößnitz, ∞ mit Karoline Friederike Mehlhorn.

ihre Eltern: Christian Hermann Becher 5070, (* etwa ?1845)
Ansässiger Bürger und Zimmermann in Lößnitz.; ∞ mit Karoline Friederike Mehlhorn 5069, (* etwa ?1850).

∞2) 1909 in Chemnitz mit ... Haferkorn 5065

(* etwa ?1880)

Kinder:

aus 1.Ehe:

1. Johannes, * 26.3.1905 - Beamter in Hohenstein-Ernstthal, siehe Klaf-41/f

2. Elsa Selma 5064, * 1.5.1907 in Chemnitz, † 1.7.1907 in Lößnitz

Regesten:

 •  1903 heiratet er als Robert Emil Lemmel, Monteur in Chemnitz, hinterlassener 4. Sohn von Friedrich August Lemmel, Spediteur in Chemnitz.

 •  1907 stirbt die Tochter.
[KB Lößnitz laut RW]

 •  Die Heirat ist auch in Chemnitz-Jakobi verzeichnet, wo der Familienname der Braut als Becker gelesen wurde. Ihre Mutter Mehlhorn nur laut KB Jakobi.

 •  1905 in Chemnitz-Jakobi Täufling: Johannes Robert Lemmel, 1.Kind, geb. 26.3., get. 21.5.; Vater: Robert Emil Lemmel, Monteur; Mutter: Anna Selma geb. Becher.
[Taufbuch Chemnitz-Jakobi 1905 S.229 Nr.79; Mtlg R.Friedrich 1998]

 •  Robert Emil Lemmel ∞ 1909 mit ... Haferkorn.
[Verzeichnis von 1909, Buch 1945 verbrannt, laut RW] - Identität nicht ganz sicher; jedoch ist ein anderer Robert Emil Lemmel nicht bekannt.

 •  1927 Robert Lemmel, Werkmeister, Siegmar, Louisenstr. 2.

 •  1933 Werkmeister, Siegmar, Hofer Str. 64.

 •  1941 Werkmeister, Siegmar-Schönau, Hofer Str. 270.
[Adreßbücher, Mtlg Rolf Windisch 1967, für 1933 R. Nötzold 1989]

 •  1949 stirbt er als Rentner in Siegmar-Schönau, Hofer Str. 270, * 6.7.1875 in Chemnitz. Er hinterläßt einen verheirateten Sohn.
[KB Reichenbrand laut RW]


2008 5 7