Lmp-1270c zur Stammtafel Lmp Lmp-1270c

... Lamp pd16 – in Cham


Eltern unbekannt

(* etwa ?1270)

Mutmaßlicher Vater von Ulrich und Hartwig. Altbayerisches Geschlecht.

Kinder:

1. Ulrich Lamp p117, (* etwa ?1300)
1348 in Cham, verheiratet.

2. Hartwig Lamp pd17, * 1300, † vor 1348
Dechant in Cham.

Regesten zu Ulrich Lamp:

 •  11.11.1348: Dem Ulrich Lamp, seiner Ehefrau und seinen Erben wird ein Jahrtag versprochen für den verstorbenen Dechanten zu Cham Hartwig Lamp.
[HSA München, Gerichtsurkunden im Repertorienraum, Cham Nr.299. Signatur jetzt: Pfalz-Neuburg, Verträge 106]

Regesten zu Hartwig Lamp:

 •  1333 Schiedsbrief erteilt durch Härt/Härtweig den Lamp, Dechant zu Chamb.

 •  Gleichzeitig erwähnt: 1331/1333 Franz der Lamp, Chorherr, und 1333 Phylip der Lamp.
[Joseph Schmid: Die Urkunden des Kollegiatstifts zur Alten Kapelle in Regenaburg, Bd.1, 1911, S.30. - GL 1980]

 •  In den Jahren 1333-1342 war Meister Hartwig der Lamp Dechant in Chammünster. Er war ein Spross des altbayerischen Geschlechtes der Lampen, das durch die Ottonische Handfeste 1311 die Freiheiten des Adels erhielt.
[Johann Brunner: Geschichte der Stadt Cham, Cham 1919. - Anm.: Kreisarchiv Amberg, Chamer Depot Nr.15. - GL 1978]

 •  1334: Verkauf an Herrn Haert dem Lomp Techant ze Chamb...
[Fotokopie einer Urkunde. Quelle wurde versehentlich nicht notiert. - GL]

 •  1348: der verstorbene Dechant zu Cham Hartwig Lamp.
[siehe Regest bei Ulrich Lamp]


2011 3 24