Mb-37/c zur Stammtafel Mb Mb-37/c

Johann Christoph Lämmel e883 – Drahtzieher in Freiberg


Eltern: Mb-36/c Christoph Lämmel e882, Barbara Elisabeth Lotze e960

* 22.8.1698 in Freiberg Nicolai, † 16.2.1760 in Freiberg Petri

Obermeister der Gold- und Silberdrahtzieher in Freiberg, Spitzenhändler.

∞ 10.5.1739 in Freiberg Petri mit Anna Sophia Loewe e970

(* etwa ?1715) aus Oberbobritzsch

ihr Vater: Heinrich Löwe e270, (* etwa ?1680), † vor 1739
In Oberbrobitzsch.

sie ∞2) 25.10.1761 in Freiberg Petri mit Gotthelf David Neubert e969

(* etwa ?1710)

auch Daniel Gotthelf Neubert

Kinder:

1. Christiana Sophia Lämmel e971, * 3.2.1741 in Freiberg Petri, † 1768/1769

∞ 23.7.1767 in Freiberg Petri mit Paul Gottlieb Mercker e271

(* etwa ?1740)

Tochter: (Tochter) Mercker e272, * um 1768.

2. Carl Gottfried Lämmel e972, * 1.12.1744 in Freiberg Petri, † 30.11.1770 in Freiberg Petri
1769 blödsinnig. Er stirbt 1770 unverheiratet.

3. Johanna Rahel Lämmel e973, * 20.5.1753 in Freiberg Petri, † 18.11.1834 in Freiberg Nicolai
1805 läßt sie eine Scheune ihres verstorbenen Mannes ver- steigern.

∞ 2.3.1775 in Freiberg Petri mit Traugott Leberecht Rupprecht e974

* 28.11.1737 in Freiberg, † 9.7.1804 in Freiberg

Obermeister der Kramer- und Nadler-Innung.

Regesten:

[sofern nicht anders angegeben, Kirchenbücher Freiberg laut R.Windisch]

 •  Bürger und Obermeister der Gold- und Silberdrahtzieher in Freiberg.
[Ahnenliste AL9049 der Ahnenstammkartei Dresden, laut Mtlg Kurt Wensch 1965. - In der mir vorliegenden Abschrift ist das Geburtsjahr der Tochter Johanna Rahel mit 1758 falsch angegeben.]

 •  1727-1735 Drahtzieher und Spitzenhändler, Besitzer des Grundstückes Wasserturmstraße 32 in Freiberg.
[Geschoßbücher Freiberg, laut R.Windisch]

→ In der Häuserchronik [Ratsarchiv Freiberg]: Johann Christian (so!) Lemmel, Drahtzieher, 1727-1735 Eigentümer von Wasserturmstr. 32.
Danach, 1735-1740, ist Eigentümer von Wasserturmstr. 32: Johann George Lemmelmeyer, Zeugmacher. Gleichzeitig ist 1719-1748 George Lemmelmeyer Eigentümer von Wasserturmstr. 28.
[Mtlg RA Dr.Seidel, Freiberg, 1984]

→ Ist es ein zufälliges Zusammentreffen von Lemmel und Lemmelmeyer? Oder hat hier ein Lemmel seinen Namen in Lemmelmeyer abgewandelt?

 •  1728 wird er Bürger in Freiberg als ein Spitzenhändler.
[Bürgerbuch Freiberg, lt RW]

[Vergl. Friedrich Wecken: Deutsche Ahnentafeln in Listenform, Band 1, Leipzig 1925, S.117, Ahnenliste Queck]

 •  Besitzt zuletzt Haus und Garten vor dem Erbischen Tore in Freiberg:

 •  1.5.1769 in Freiberg: Die Vormünder von Johanna Sophia vhl. Daniel Gotthelf Neubert verw. gewes. Lammel; des blödsinnigen Carl Gottfried L.; Johanna Rahel L.'s; und der Tochter der † Christiana Sophia vhl. Paul Gottlieb Mercker geb. L.: erhalten des bereits 1760 gestorbenen Ehemannes, Vaters und Großvaters Johann Christoph L. Haus und Garten vor dem Erbischen Tore in Lehn.
[StsA Dresden, GB Freiberg Nr.108 Bl.96; laut Kurt Wensch]

Regesten zu Johanna Rahel Lämmel:

 •  20.2.1805 in Freiberg: Der Viertelmeister Herr Traugott Leberecht Rupprecht ist verstorben. Die nachgelassenen Erben, Frau Johanna Rahel verw. Rupprechtin geb. Lämmelin und Cons., wollen die ererbte Scheune in der Vorstadt beim Kühschacht, mit Nr. 6 Bezeichnet, verkaufen. Am 25.4. soll die Scheune dem Meistbietenden überlassen werden. Das Stadtgericht macht dies mit einem Aushang beim Rat- und Kreisamtshaus bekannt.
[Feyberger gemeinnützige Nachrichten für das chursächsische Erzgebirge, Jg.6, Freiberg 1805, S.128: Subhastationen. - GL 1982]


2008 4 13