Pars-25/f zur Stammtafel Pars Pars-25/f

Werner v.Parsberg Nf63 – zu Lupburg, Schultheiß von Nürnberg


Eltern: Pars-24/e Hans v.Parsberg Nc12, Margarete v.Aichberg Nc15

(* etwa ?1382), † wohl 1460

Ab 1442 Reichsschultheiß von Nürnberg.

Kinder:

1. Werner v.Parsberg Nf57, (* etwa ?1420), † 1487 in Schweden
Begründer der dänischen Linie

2. Hans, (* etwa ?1423) - zu Lupburg und Flügelsberg, siehe Pars-26/g

3. Friedrich v.Parsberg Nf59, (* etwa ?1426)
Zu Luppurg und Rohrenfel, urkundlich 1459-1482. Wahrscheinlich starb er kinderlos. 1476 Pfleger zu Hohenburg und Altdorf.

4. Heinrich v.Parsberg Nf60, (* etwa ?1430)
Domherr zu Regensburg.

Regesten:

 •  1406 junger Raubritter.

 •  1431 Hauptmann der Nürnberger Truppen gegen die Hussiten.

 •  1424 verbürgt er sich für die Herzöge Ernst und Wilhelm von Bayern. Mit ihnen geriet er jedoch in einen Konflikt, so dass er durch den Dietfurter Pfleger Wilhelm Schellenberger in die Gefangenschaft der Herzöge kam. 1433 entlassen, schwört er Urfehde.

 •  1442 Reichsschultheiß von Nürnberg.

 •  1455 Güterteilung: Werner und Christoph v.P. erhalten die Feste und Herrschaft Luppurg, Hans bekommt Parsberg.

 •  4 Söhne: Werner, Hans, Friedrich, Heinrich (Domherr und Senator in Regensburg), und 3 Töchter.

 •  Einzelheiten siehe
[Alfred Spitzner: Parsberger Chronik S.11, 1950]

 •  29.10.1453: Hans Lemlein und andere Nürnberger Bürger stimmen einer durch Werner von Parsberg, Schultheiß zu Nürnberg, beurkundeten Hofübergabe der Witwe des Sigismund Pfinzing zu.
[StsA Nürnberg, Kirchen in Nürnberg, Urkunden, Nr.87. - Mtlg Dr.Machilek]

 •  Sein Totenschild abgebildet [St.Lorenz Heft 31 1986/1998 S.48]

 •  1476: Die 4 Brüder Hans v.Parsberg zu Flügelsberg, Heinrich, Domherr zu Regensburg, Friedrich, Pfleger zu Hohenburg und Altdorf, und Werner v.Parsberg haben Anteile anEtterzhausen, Rittendorf, Deckelstein, Distelhausen, Penk. Hans († 1508) verkauft seinen Viertel an Margarete, Gemahlin Georgs v.Parsberg, Landrichters zu Lengenfeld, um 600 fl. Er muss diesen Besitz aber wieder zurück gekauft haben.
[Internet 2015, Verh.d.Hist.Vereins f.Regensburg, Bd.1-4 S.195]

Regesten zu Werner v.Parsberg:

[Alfred Spitzner: Parsberger Chronik S.12, 1950]

Regesten zu Friedrich v.Parsberg:

[Alfred Spitzner: Parsberger Chronik S.12, 1950]


2015 12 13