Rbg-32/h zur Stammtafel Rbg Rbg-32/h

Hieronymus Lembel/Lammel 4405 – Feldgärtner in Grenzendorf


Vater: Rbg-31/g Hieronymus Lemmel/Lembel 4402

(* etwa ?1605), † nach 1660

Ab 1627 Feldgärtner in Grenzendorf. Ab 1656 auch in Franzendorf. 1682 Feldgärtner in Harzdorf (= er oder ein anderer?)

∞1) 1638 in Grenzendorf mit A. Pilz 4477

(* etwa ?1610)

aus Luxdorf

∞2) 7.2.1646 in Grenzendorf mit Anna Schmied 4478

(* etwa ?1615)

Kinder:

unbekannt, aus welcher Ehe:

1. Hans Lammel, (* etwa ?1640/1647) - Feldgärtner in Franzendorf, siehe Rbg-33/h

2. Elias Lammel, (* etwa ?1642) - in Harzdorf und Friedrichwald, siehe Rbg-33/ha

aus 2.Ehe:

3. Anna Lammel 4479, * 1651 in Röchlitz

Regesten:

 •  1627 kauft er als "Hieronymus Lembel" für 12 Schock Rodungsanteile in Gränzendorf. Nebebn ihm werden Mathes Lembel, "Hieronymus Lembel, Schulthes" und "Hieronymus Lembel der Alte" genannt.
[Anton Ernstberger, siehe beim Großvater]

 •  Feldgärtner in Grenzendorf, später in Franzendorf, das 1656 gegründet wird. Bis 1660 in verschiedenen Urkunden genannt. Kinder: Hans und Anna.
[[AL9124/I]

→ Hier wird die Heirat 1638 dem älteren Hieronimus in zweiter Ehe zugeordnet; dieser ist 1638 jedoch bereits verstorben. Entsprechend werden hier die Kinder der 1646 geschlossenen Ehe zugeordnet; ist das erwiesen? (HDL).

 •  Verschiedene Lammel im neu gegründeten Harzdorf:

 •  16.1.1682 werden Teile eines Gutes in Harzdorf (einem Vorwerk der Herrschaft Reichenberg) neuen Ansiedlern überlassen. Unter den neuen Feldgärtnern sind: Jeronimus Lammel, Elias Lammel, Mattes Lammel.

 •  7.6.1682 verkauft Michael Wittiger seinen Feldgarten an Hans Lammel.

 •  1682 verkauft Mattes Lämmel seinen Feldgarten wieder; er erscheint auch später nicht mehr unter den Grundbesitzern des neuen Dorfes.

 •  Elias Lammel ist ab 1706 Ortsrichter in Friedrichwald als Nachfolger von Gottfried Hänisch.
[Ressel, wie oben, Bd.2 S.181 u. 295]

→ Betreffs Elias Lammel in Friedrichwald meint Ressel, dass es hier keinen Hausbesitzer dieses Namens gibt und dass daher wohl eine Namensverwechslung vorliegt. - Ich meine, dass es durchaus derselbe Elias Lammel sein kann, der zuvor im nahegelegenen Harzdorf genannt war. (HDL)

→ Es ist nicht ersichtlich, wie die hier genannten Lammel mit einander verwandt sind. Ich ordne sie den aus anderen Urkunden bekannten Lammeln zu, wobei freilich einiges fraglich bleibt. (HDL)


2012 2 5