Rbg-35/re zur Stammtafel Rbg Rbg-35/re

Johann Christoph Lammel 4571 – in Reinowitz


Vater: Rbg-34/re ... Lammel 4580

(* etwa ?1700)

∞1) 14.10.1727 in Reinowitz mit Anna Rosina Schöler 4572

(* etwa ?1705)

1727: Tochter des verstorbenen ... (Scholern?)

∞2) mit Maria Rosina .... 4587

(* etwa ?1710)

Kinder:

aus 1.Ehe:

1. Anna Rosina Lammel 4573, getauft 21.11.1728 in Reinowitz

2. Johann Joseph Lammel 4574, getauft 22.2.1731 in Reinowitz

3. Maria Apolonia Lammel 4575, * ..2.1733 in Reinowitz

4. Johann Anton Lammel 4576, getauft 29.6.1734 in Reinowitz

5. Johann Franziskus Lammel 4577, getauft 20.5.1738 in Reinowitz

aus 2.Ehe:

6. Eva Magdalena Lammel 4588, getauft 18.5.1745 in Reinowitz

Regesten:

 •  1727 honestus iuvenis Joannes Christophorus Lammel in Reinowitz [Internet KB Reinowitz, Heirat 1727 S.163 (unter den Zeugen: Christian Peibisch)]

 •  Kinder von J.Christoph Lammel ∞ Anna Rosina, in Reinowitz:
1728 Anna Rosins [S.23]
1731 Johann Joseph [S.29]
1733 Maria Apolonia [S.34]
1734 Johann Anton [S.38]
1738 Johann Franziskus [S.50]

 •  Tochter von Johann Christoph Lammel ∞ Maria Rosina, in Reinowitz:
1745 Eva Magdalena [S.71] Ich vermute, dass Maria Rosina die zweite Ehefrau ist. Es könnte aber auch ein fehlerhafter Eintrag statt Anna Rosina sein (HDL).

 •  Achtung! 1734 gibt es zwei verschiedene Paare Johann Christoph Lammel ∞ Anna Rosina, die fast gleichzeitig einen Sohn bekommen. Das eine Paar in Reinowitz, das andere Friedrichswald. [S.38]

 •  Johann Christoph Lammel in Grenzendorf, der spätere Scholtes, lässt 1728 den Sohn Johann Friedrich taufen. Dabei treten als Taufpaten auf: Johann Friedrich Lammel aus Reinowitz und Anna Rosina, die Frau von Johann Christoph Lammel aus Reinowitz. Demnach müssen die Reinowitzer Lammel mit dem Scholtes in Grenzendorf nahe verwandt sein. (HDL)


2014 11 27