Se-40/d zur Stammtafel Se Se-40/d

Julius Lemmel e610 – in Olmütz und Wien


sein Taufname: Julius Theodor Franz Wenzel

Eltern: Se-39/d Wenzel Aloysius Lemmel / von Seedorf e607, Franziska Antonia Schöpfer v.Klarenbrunn e637

* 15.9.1823 in Iglau, † 15.5.1872 in Triest

Julius Ritter Lemmel von Seedorff. K.u.k. Postoffizial, 1852-1857 in Olmütz, 1860-1863 in Wien.

∞ 19.5.1851 in Ranzern bei Iglau mit Marie Benischko e590

* 23.11.1828 in Iglau, † 17.6.1909 in Wien

begraben Zentralfriedhof Wien

ihre Eltern: Michael Ignatz Benischko e588, * 8.5.1795 in Iglau
Siehe Se-39/Be; ∞ mit Theresia Köppl e589, (* etwa ?1800).

Kinder:

1. Julius Lemmel e612, * 25.7.1852 in Olmütz, † 16.12.1909 in Wien 3
Versicherungsbeamter (Phönix). Verheiratet? Kinder?

2. Alexander Lemmel e613, * 2.8.1854 in Olmütz, † 27.9.1930 in Wien 3
Lehrer bis 1878 in Raase, dann bis 1882 in Wockendorf südwestlich von Jägerndorf. Dann Rechtspraktikant, 1920 Auskultant in Mähr.Schlesien. 1926-30 in Wien. Verheiratet?

3. Gabriele Lemmel e591, * 4.10.1856 in Olmütz, † 10.11.1935 in Wien
1926 in Wien 3, Schützengasse 21. 1935 in Wien 12, Stroh- berggasse 10.

4. Alfons, * 19.9.1857 - k.u.k. Offizier, siehe Se-41/d

5. Oskar Julius Lemmel e615, * 13.4.1860 in Wien, † 27.5.1924 in Wien 3
Beamter der k.u.k. Postsparkasse. Verheiratet? Kinder?

6. Melanie Lemmel e592, * 5.2.1863 in Wien, † 9.2.1928 in Wien
k.u.k. Postbeamtin, Oberoffiz., 1926 in Wien 3, Schützen- gasse 21.

Regesten:

 •  Alle 6 Kinder sind auf dem Wiener Zentralfriedhof begraben.
[Wiener Genealogisches Taschenbuch] [Mtlgn Alfons Lemmel]

 •  der verstorbene Julius Ritter Lemmel von Seedorff ∞ Marie Benischko.
[1892 im Taufschein des Enkels Alphons]

Regesten zu Marie Benischko:

 •  Ihr Vetter ist Dr. Gustav Benischko, Hof- und Gerichtsadvokat in Wien. Er starb am 7.1.1915 in Wien in der Hohenstaufengasse 2 im 87. Lebensjahr.

 •  Dessen Vater: Dr. Julius Benischko aus Iglau in Wien, Tochter Emilie.
[Mtlg Edith Lemmel 1980]

 •  Ahnenliste von Marie Benischko:

Regesten zu Alexander Lemmel:

 •  Alexander Lemmel, *2.8.1854 in Olmütz, † 27.9.1930 in Wien 3. Versicherungsbeamter (Assic.Gen.). 1926 in Wien 3, Schützengasse 21.
[Mtlgn Alfons Lemmel]

 •  Alexander Lemmel, Unterlehrer in Raase. Er wird am 3.9.1878 zum provisorischen Lehrer für Wockendorf ernannt und nach abgelegter Lehrbefähigungsprüfung laut Dekret vom 14.4.1880 definitiv angestellt. Ihm folgte am 12.8.1882 Karl Schneider ...

 •  1920: Der Rechtspraktikant Alexander Lemmel wird als Auskultant für das mährisch-schlesische Oberlandesgerichtssprengel ernannt.
[Internet 2016, lokale Zeitschriften https://archive.org/stream/ ]

→ Wockendorf südwestlich von Jägerndorf.


2016 1 9