Sf-35/a zur Stammtafel Sf Sf-35/a

Johannes Lemmel c525 – Bauer und Schöffe in Ursprung


Eltern: Sf-34/a Michael Lemmel c503, Regina Sonntag c500

* um 1676, † 20.6.1757 in Ursprung

1706-1740 Bauer in Ursprung, dann Auszügler. 1723-1743 Gerichtsschöffe, 1730 Kirchenvorsteher in Ursprung. - Kinderlos.

∞1) 17.11.1711 in Jahnsdorf mit Rosina Pönitz/Bonitz c625

(* etwa ?1680), † vor 1720

∞2) 1720 in Oberlungwitz mit Anna Elisabeth .... c626

(* etwa ?1685), † 25.8.1746 in Ursprung

sie ∞1) mit Michael Spindler c627

(* etwa ?1680), † vor 1720

Bauer in Oberlungwitz.

Regesten:

 •  1706 kauft Johannes Lemmel für 500 Gulden das Gut seines Vaters Michael, wobei auch seine Schwester Rosina erwähnt wird.
[siehe Regest beim Vater Michael]

 •  1711 heiraten in Jahnsdorf: Hans Lemmel, Sohn von Michael Lemmel, Bauer und Gerichtsschöffe in Ursprung; und Rosina Pönitz/Bonitz aus Jahnsdorf.
[Kirchenbuch Jahnsdorf; laut Herbert E. Lemmel, "Nachkommen" Bd.2 S.87 u.121; Bd.1 S.30.]

 •  1720 heiraten in Oberlungwitz: Hans Lämmel, Bauer und Witwer in Ursprung; und Frau Anna Elisabeth, hinterlassene Witwe von Michael Spindler, Bauer und Inwohner in Oberlungwitz.
[Kirchenbuch Oberlungwitz; laut R.Windisch]

 •  1723 bis etwa 1730: Johannes Lemmel ist mehrfach Vormund der Witwe Catharina Löffler.

 •  1723-1743: Johannes Lemmel unterzeichnet mehrfach Kaufverträge in Ursprung als Gerichtsschöppe.

 •  27.8.1740: Johannes Lemmel verkauft sein Gut für 800 Gulden mit dem dazugehörigen oben am Dorf gelegenen wüsten Gut an Samuel Spindler aus Lungwitz. Die Abzahlung soll 1761 abgeschlossen sein.

 •  August 1752: Johannes Lemmel, der ein hohes Alter hat, wohnt noch im Gut als Auszügler. Er beklagt sich über Ärger mit den Hausleuten. Er vergleicht sich mit Samuel Spindler.
[StsA Dresden, Gerichtsbuch Nr.86 Amt Stollberg für Ursprung 1696-1763; S. 117B, 133A, 164A (Witwe Löffler); S. 115B (18.8.1723); S.220B-225B (1740); S. 240B (5.6.1742) und viele andere; laut R.Windisch.]

 •  1730: Anna Elisabeth Lemmel, Eheweib von Johann Lemmel, Bauer und Kirchenvorsteher in Ursprung, ist Pate bei einem Kind von 35/d Gottfried Lemmel, Bauer in Seifersdorf.

 •  25.8.1746 in Ursprung gestorben: Anna Elisabeth, Johann Lemmels, Bauers und alten Inwohners in Ursprung.

 •  20.6.1757 ist Johann Lemmel, fast 81-jähriger Bauer, Gerichtsschopp und KirchVorsteher gestorben ..?.. christl. begraben worden.
[Kirchenbuch Ursprung; laut Pfarrer Werner Lämmel 1984; Tod 1746 S.41; Tod 1757 S.60.]

→ Keine Kinder. Kinder finden sich nicht in den Gerichtsbüchern, auch nicht in den 1716 beginnenden Kirchenbüchern von Ursprung, auch nicht in anderern Kirchenbüchern wie Jahnsdorf oder Oberlungwitz.


2008 5 14