zurück zur Tafel v.Stein
zurück zu den Nürnberg Lemmel-Texten

Solar

In Solar/Oberpfalz lebteb zeitweise die v.Stein, Lemmel, Rieter, Imhof.
Zu Lemmel und Solar siehe Lemmel/Oberpfalz Kapitel 4.
Hier ein Aufsatz aus der Festschrift der Freiwilligen Feuerwehr Solar (2004 oder früher).


 

 

 


Lemmel 1337 in Solar

Willi Stengl [Chronik Solar Grauwinkl Auhof, 2002] berichtet aufgrund der Ortsbeschreibung von Karl Rindfleisch, dass die Lemblin 1337-1352 das Schloss Solar besessen hätten. Das basiert auf Joseph Plass [Der Oberpfälzer Adel, 1880], der unter den Adelsgeschlechtern die Lemblein 1337-1352 in Solar nennt.

Tatsächlich sind die Lemblein zu dieser Zeit nicht zum Adel zu rechnen, obgleich manche Beziehungen zu Adelsfamilien bestehen. Es ist auch nicht zu belegen, dass sie in Solar das Schloss besessen hätten. Urkundlich erwiesen ist lediglich, dass die Nürnberger Kaufmannswitwe Irmel die Lemlinne 1337 von Heinrich v.Stein dessen Hof zu Solern als rechtes Eigen kaufte.

Wie lange die Familie Lemblin diesen Hof in Besitz hatte, ist nicht belegt. Wenn gemeldet wird [Stengl, Plass], dass 1352 ein Adeliger namens Groß auf Solar genannt wird, so bezieht sich diese Meldung wohl nicht auf den Lemblin-Hof. Zu späterer Zeit, und wohl auch schon 1350, gab es in Solar 21 Höfe [Stengl], von denen einer wohl den Lemblin, ein anderer den Groß gehörte. In späteren Urkunden dieser Gegend taucht der Name Lemblin/Lemlein/Lemmel nicht wieder auf, so dass wir nicht wissen, wie lange der Lemblin-Besitz hier bestand.









┌─┴─┘├─┼─┤└─┬─┐∞│†═ëç▲▼
►◄ 28.2.2012
mmm