Sy-32/a zur Stammtafel Sy Sy-32/a

... Simanski K693


Eltern unbekannt

(* etwa ?1615)

Erwirbt nach dem 30-jährigen Krieg einen Hof in Damerau = Dombrowken im Kreis Johannesburg.

Sohn:

1. ... Simansky, (* etwa ?1650) - in Mierunsken, siehe Sy-33/a

Regesten:

 •  Zur Herkunft der Familie Simanski wird angegeben, dass sie eine polnische Adelsfamilie evangelischer Konfession seien.

 •  Die Simanski erwerben im 17.Jahrhundert in Damerau=Dombrowken Kreis Johannisburg eine Hofstelle, nachdem nach der Entvölkerung durch Pest und 30-jährigen Krieg das Land aus Litauen und Masowien neu besiedelt wird.
[Grundakten Dombrowken laut Richard Riemann: Ostmärkisches Blut, Königsberg 1936, S.122]

→ Weitere Namensträger ohne Zuammenhang:

 •  In der Erbhuldigungsliste von 1663 sind die einzigen Freyen dieses Namens Jendrzei Schiemanßki, Frey in Bartkenn, und Michell Szimansky, Frey in Bartoschen, beides im Amt Neidenburg. Ganz in der Nähe gibt es hier einen Ort namens Schiemannen. Ob Familienname und Ortsname zusammenhängen?

 •  Ich nehme nicht an, dass diese Schimansky mit den Simansky im 140 km weiter östlich gelegenen Mierunsken verwandt sind, zumal ähnliche Namen, besonders in der Form Simanzig, recht häufig sind. (HDL)


2008 2 11