Szpf-22/a zur Stammtafel Szpf Szpf-22/a

Konrad Sauerzapf N703 – aus Nürnberg in Nabburg


Vater: Szpf-21/a ... Sauerzapf R450

(* etwa ?1255), † 1316 in Nabburg

1291 in Nürnberg genannt. In der Oberpfalz.

∞ mit Linkart Besolt N704

(* etwa ?1255)

Kinder:

1. Merkel Sauerzapf N400, (* etwa ?1285)
1313 Bürger in Nürnberg.

2. Conradus, (* etwa ?1290) - Eisenhändler in Nabburg, siehe Szpf-23/a

3. Friedrich, (* etwa ?1295) - , siehe Szpf-23/w

Regesten:

 •  1291 werden in Nürnberg bei einem Verkauf eine Frau Besold und deren Schwiegersohn Konrad Sauerzapf erwähnt. Er ist wohl der Vater des Konrad Sauerzapf in Nabburg, der dort 1346 beurkundet ist.
[Konrad Haller, in Die Oberpfalz]

 •  1291: Die alte Besoltin, ihre Tochter Livkart und "Chunrad der Sawrzaphe, ir aiden" verkaufen Erbrechte an Anwesen des Nürnberger Klaraklosters.

 •  Der erste des Geschlechtes: Conrad der Sauerzapf, 1291 in Nürnberg genannt. Wahrscheinlich Weinhändler, worauf ihr Wappen deutet: zwei weiße, schräg gestellte Pippen (Weinheber) auf blauem Schild.

 •  Wahrscheinlich identisch mit dem Conrad Sauerzapf, der 1316 in Nabburg stirbt. Er ist also um 1300 mit seiner Familie von Nürnberg nach Nabburg umgezogen, wohl wegen der blühenden Eisenerzeugung.

 •  1320 erhalten die Schwestern Hildegund und Gertrude "Surzepfen" Wohnrecht im Johannis-Spital in Würzburg. (Töchter von Conrad? - Nicht zu belegen.)
[Internet 2012, Hans Nikol, Erbendorf]
[Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, S.128,132l

 •  Konrad Sauerzapf († 1316) ∞ Besolt.
[AL Vierhuff, Arch.Ostdt.Fam'f.Bd.7 S.394]

Regesten zu Merkel Sauerzapf:

 •  1313 Merkel Sauerzapf im Altnürnberger Namenbuch. Möglicherweise ein Sohn des Conrad.
[Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, S.129l

 •  1313 Eberlin Tenzel und Merkel Sauerzapf Bürgen in Nürnberg für Heinrich Pahmulner, der Bürger wird.
[Herbert E. Lemmel: "Kontinuität..", Degener 1980, S.100]


2020 2 7