Szpf-28/a zur Stammtafel Szpf Szpf-28/a

Erasmus Sauerzapf N563 – Ratsherr in Sulzbach


Eltern: Szpf-27/e Jakob Sauerzapf N562, Holz-27/pa Helene Holzschuher H063

* 1439, † 1504 in Sulzbach

Bürger in Sulzbach, Rentmeister auf dem Nordgau. 1490 Ratsherr in Sulzbach.

∞1) mit Margareta Löneyssen N599

(* etwa ?1455)

ihre Eltern: Hans Loneyss N084, (* etwa ?1425)
1471 zu Zeissau und Weihersberg, 1497 zu Zeissau. Siehe Lon-28/a; ∞ mit Margret v.Sparnberg Nf05, (* etwa ?1430).

∞2) mit Magdalene Kellner N269

(* etwa ?1460)

1517 stiftet sie eine Messe in Sulzbach.

Kinder:

aus 1.Ehe:

1. Jacob Saurzapf, * 1473 - Kaufmann und Ratsherr in Sulzbach, siehe Szpf-29/a

2. Erasmus Saurzapf, (* etwa ?1480) - Ratsherr in Sulzbach, siehe Szpf-29/b

aus 2.Ehe:

3. Margarete Sauerzapf Np45, (* etwa ?1485)

Regesten:

 •  Erasmus Sauerzapf, * 1439. In Nürnberg aufgewachsen, Nürnberger Bürger. 1472 übernimmt er vom Vater den Hammer Hirschbach und die dazu gehörigen Lehen. Erwirbt dann viele weitere Besitzungen. 1477 verlegt er Wohn- und Geschäftssitz von Nürnberg nach Sulzbach, dort Ratsherr und Bürgermeister. 1491 verkauft er den Hammer zu Hirschbach an die Nürnberger Sebald Bergensdorffer und Jobst Haller.
[Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, S.147l Hier auch weiteres.

 •  1472 übernimmt Erasmus Sauerzapf von seinem Vater Jacob den Hammer Hirschbach. 1491 veräußert er das Hammergut mit dem Herrensitz und der Kapelle an den Nürnberger Bürger Sebolt Peringsdorfer und dessen Schwiegersohn Jobst Haller,
[Internet 2009 unter Sulzbach]

 •  Erasmus Sauerzapf, fürstlicher Rat und Rentmeister auf dem Nordgau.

 •  1504 seine Gattin Margareta (sie starb nach kurzer Ehe), T.v. Hans Loneyss ∞ Margret v.Sparnberg.
[Frhr v.Löhneysen, Material im GFF-Archiv Nürnberg, Mtlg A. Fabian 2003]

→ So kurz kann die Ehe nicht gewesen sein, wenn die etwa 1485 geborenen Erasmus und Jacob ihre Söhne sind. (HDL)

 •  1490 Ratsherr in Sulzbach.

 •  1517 hat Magdalena, weiland Erasmi Sauerzapfen Bürgers zu Sulzbach Wittib, eine ewige Meß gestiftet, zum Gedenken "der Sauerzapfischen und der Kellnerischen". Woferne ihre beide Söhne Erasmus und Jacob sollen erblos absterben, sollte das Ius patronatus auf den Rat zu Sulzbach fallen. - Später ist die Rede von Erasmi Sohn Pancraz und Erasmi Söhne Jacob, Georg und Bartholomäus. Die machen 1569 einen Vertrag, wonach die Stiftung mit den Zinsen einem Sauerzapfen oder Kellner zum Studieren helfen soll.
[Nordgauchronik S.205,423]

Kellner siehe [Nordgauchronik S.421].

→ Die zweite Ehefrau heißt in verschiedenen AL: Magdalena Hager. Das ist wohl unrichtig.

 •  Erasmus Saurzapf ∞2) Magdalena Kellner.
[Karl v.Leoprechting: Des Frhrn Alexander Saurzapff ... Geschl..., München 1861, S.31]

Regesten zu Margareta Löneyssen:

 •  Margareta Loneyss. 1504 erwähnt als Gattin von Erasmus Sauerzapf.
[Frhr v.Löhneysen, Material im GFF-Archiv Nürnberg, Mtlg A. Fabian 2003]


2020 2 4