Szpf-28/e zur Stammtafel Szpf Szpf-28/e

Jakob Saurzapf N503 – in Nürnberg und Sulzbach


Eltern: Szpf-27/e Jakob Sauerzapf N562, Holz-27/pa Helene Holzschuher H063

(* etwa ?1452) in Burggrub, † 4.12.1497 in Sulzbach

Genannter des größeren Rates in Nürnberg. Landrichter in Sulzbach und Leipzig.

∞1) 27.7.1479 in Nürnberg mit Brigitte Hornung N504

(* etwa ?1455/1460)

ihre Eltern: Sebald Hornung N712, (* etwa ?1430), † 1481 in Nürnberg, St.Sebald
Siehe Szpf-27/Ho; ∞ mit Anna Schlewitzer? N713, (* etwa ?1435), † 1497 in Nürnberg.

∞2) 1495 mit Kunigunde Rumblin N506

(* etwa ?1468), † Sommer 1520

Ihre Schwester Anna ist die Schwiegermutter von Albrecht Dürer.

ihre Eltern: Wilhelm Rummel N935, (* etwa ?1421), † 1480
1437 Univ. Leipzig. In Nürnberg zum Tafelhof. Zu Lonnerstadt Siehe Ruml-27/k (Er; ∞ mit Klara Schürstab N938, (* etwa ?1320)
Siehe Schb-24/k.

sie ∞1) 1488 mit Lienhard Halbwachs N347

* 1460, † 1494

Tochter: Katharina Halbwachs, Nonne im Kloster Gnadenberg.

Kinder:

aus 1.Ehe:

1. Catharina Sauerzapf N018, * 1482 in Nürnberg, † 3.4.1570 in Leipzig

∞ (etwa ?1510) mit Johannes Schilter N017

* 1482, † 26.3.1524 in Leipzig

aus Eisenach, seit 1501 Bürger in Leipzig, Handelsmann und Vorsteher des Barfüßerklosters. 1507 kauft er sich am Barfüßer Tor an. Siehe Szpf-29/Si

sein Vater: Johann Schilter N022, (* etwa ?1440)
In Eisenach, 1485 Kämmerer, 1491 2.Bürgermeister, 1499 1.Bürgermeister. Siehe Szpf-28/Si

2. Brigitte Sauerzapf N505, (* etwa ?1485)
∞ mit Niclas Dörr, Ratsherr in Nürnberg, nach 1564 in Joachimstal und Marienberg im sächsischen Erzgebirge.

3. Jakob Sauerzapf, (* etwa ?1490) - in Nürnberg, siehe Szpf-29/e

aus 2.Ehe:

4. Clara Sauerzapf N515, * 1496

∞ 1522 mit Anton Koberger N150

(* etwa ?1495)

sein Vater: Anton Koberger N149, (* etwa ?1440) in Nürnberg, † 3.10.1513 in Nürnberg
Buchdrucker Nürnberg. 1471 Taufpate von Albrecht Dürer.

5. Ursula Sauerzapf, * 1497 - ∞ Pömer/Gugel, siehe Szpf-29/g

Regesten:

 •  siehe [Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, Tafel II.l

[Ahnenstammkartei Dresden laut K.Wensch]
[AL 4383 G.W.Schmidt, Gießen, Mtlg 1963]

 •  1497 verkauft Kunigund Sauerzapf verw. Halbwachs geb. Rummel mit Einwilligung ihres Ehemannes Jacob Sauerzapf und ihrer Schwester Katharina, der Witwe von Bartlmes Knebel, ihren ererbten Eigenhof, den man den Tafelhof nennt, um 340 fl. an die Gebrüder Andreas, Georg und Peter Hornung.

 •  Die Ehefrau "Kungundt Jacob Saurzepfin" stirbt im Sommer 1520 und hinterlässt zwei Töchter.
[Christa Schaper: "Rummel", MVGN 68 (1981) S.84,93 u. Stammtafel V]

[Geburt 1452 laut Rusam; Tod: Totengeläutbuch Nürnberg Sankt Sebald Nr.4447, Sankt Lorenz Nr.3302, laut Rusam]

 •  1480 erwirbt er das Bürgerrecht in Nürnberg.

 •  Handelsherr und Hammerwerksbesitzer.

 •  1481-1497 Genannter des Größeren Rates in Nürnberg.

 •  Seit 1487 Bürger und pfälzischer Landrichter in Sulzbach.

(•  Schmidt fügt hinzu: Landrichter in Leipzig.) Schreibfehler Leipzig statt Sulzbach? (HDL)

Regesten zu Brigitte Hornung:

[Ahnenstammkartei Dresden, Mtlg K.Wensch]

 •  Als ihr Vater wird in verschiedenen Ahnenlisten angegeben: Sebald Hornung ∞ mit Anna (Schlewitzer?); dessen Vater: Sebald Hornung ∞ mit Agnes Rudolf.

Regesten zu Anna Schlewitzer?:

 •  Ihre Eltern: Otto Schlewitzer ∞ Anna Guckauf.
[Internet genetalogie/Rösch 2013]

Regesten zu Kunigunde Rumblin:

[Christa Schaper: "Rummel", MVGN 68 (1981) S.95, Stammtafel V.]

Regesten zu Lienhard Halbwachs:

[Schaper: Rummel S.93]

Regesten zu Catharina Sauerzapf:

 •  Catharina Sauerzapf, *1482, †1570 in Leipzig, ∞ mit Hans Schilter, er *1482, †1542, Vorsteher des Barfüsserklosters in Leipzig.
[Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, Tafel Va.l

Regesten zu Brigitte Sauerzapf:

 •  Kinder Dörr: Brigitta, Felix, Nicolaus, Anna, in Joachimstal.
[Hans Nikol: Die Herren von Sauerzapf, Internet 2020, Regensburg, Tafel Va.l

Regesten zu Clara Sauerzapf:

 •  ∞ 1522 mit Anton Koberger, Sohn des Anton Koberger

Regesten zu Anton Koberger:

 •  Clara Sauerzapf, * 1496, ∞ 1522 Anton Koberger, Sohn von Anton Koberger d.Ä.
[Schaper: Rummel MVGN 68 Tafel 5]

Regesten zu Anton Koberger:

[J.Kamann: Aus Nürnberger Haushaltungs-...büchern d.15.u.16.Jh.]

 •  Sohn eines Nürnberger Bäckers. Buchdrucker und Buchhändler, erfolgreicher Unternehmer. Er druckte die
Schedelsche Weltchronik. 1471 Taufpate von Albrecht Dürer, den er auch zeitlebens förderte.


2020 2 7