T-32/Ge zur Stammtafel T T-32/Ge

Martin Geßel/Gastel t410 – Müller in Posta bei Pirna


Vater: T-31/Ge ... Gessel t408

(* etwa ?1590), † 6.3.1648 in Posta

Martin Geßel, auch Gößel, Müllermeister auf der Posta bei Pirna, läßt 1617 bis 1645 13 Kinder taufen. (Auch Gastel gelesen.)

2. Sabina Geßel t412, * 19.11.1619 in Posta

3. Anna Geßel t413, * 20.9.1622 in Posta

4. Catarina Geßel t414, * 16.12.1623 in Posta

aus 2.Ehe:

5. Magdalena Geßel t415, * 28.7.1630 in Posta

6. George Geßel t416, * 28.12.1631 in Posta, † wohl vor 1635

7. Anna Maria Geßel t417, * 7.10.1633 in Posta bei Pirna, begraben 25.2.1698 in Belgern

∞ Aufgebot 2.p.Ep. 1659 in Torgau mit Johannes Lemmel t338

getauft 29.8.1634 in Torgau, begraben 7.12.1711 in Belgern

1659-1711 Johannes, Hans, Johann Lemmel, Bürger und Tisch- lermeister in Belgern. Siehe T-33/c

seine Eltern: Jacob Lemmel t344, getauft 6.7.1592 in Torgau, begraben 23.4.1674 in Leipzig
1619-1672 Tischler in Torgau, dann bei seiner Tochter in Leipzig. Siehe T-32/b; ∞ 5.8.1619 in Torgau mit Elisabeth Ritzsche t345, (* etwa ?1595), begraben 28.4.1672 in Torgau
1642 betätigt sie sich in Torgau als Wehmutter, was ihr verboten wird..

er ∞2) 9.11.1699 in Belgern mit Anna Dorothea .... t384

* um 1645, begraben 24.1.1703 in Belgern

1699 verwitwete Großmann.

er ∞3) 3.10.1703 in Belgern mit Ursula Löbe t385

(* etwa ?1650)

1703 verwitwete Jehnicke (oder Genichen) aus Dommitzsch.

8. George Geßel t418, * 25.2.1635 in Posta

9. Martin Geßel t419, * 10.6.1637 in Posta

10. Magdalena Geßel t420, * 5.4.1641 in Posta

11. Anna Dorothea Geßel t421, * 15.8.1643 in Posta

Zwillinge:

12. Margaretha Geßel t422, * 8.12.1645 in Posta

13. Eliesabeth Geßel t423, * 8.12.1645 in Posta

Regesten:

 •  1659, beim Aufgebot der Tochter in Torgau, wird er genannt als Bürger und Müllermeister "uff der poste zu Pirna" (schwer lesbar). [KB Torgau]

 •  1617-1645 lässt er 13 Kinder in Pirna taufen. Darunter enthält die mir mitgeteilte Abschrift Magdalena * 28.7.1631 und George * 28.12.1631. Vermutlich ist eins dieser Daten ein Schreibfehler, und ich habe Magdalena auf 1630 geändert. Sollte überprüft werden.

 •  1648 stirbt er als Martin Geßel, der Müller auß der Posta.

 •  Angesichts der Kinderreihe müsste Martin Geßel zweimal geheiratet haben: vor 1617 und vor 1631. Aber im Traubuch Pirna 1581-1627 findet sich kein Ehe-Eintrag von Martin Geßel. Im darauffolgenden Traubuch ab 1627 wurde nach der zweiten Ehe noch nicht geforscht.

 •  Es fand sich lediglich: Georg Gessel ∞ 6.11.1611 in Pirna-Rottwerndorf mit Joana(?) Caspar Winklers Tochter von Kleinluga. Das dürfte Martin Geßels Bruder sein.

 •  Fazit: Martin Geßel muss an einem anderen Ort geheiratet haben, bevor er (vor 1617) nach Posta bei Pirna kam.

 •  Zunächst war der Name Geßel auch als Gastel gelesen worden, was nach Einsicht der KB Pirna 1984 korrigiert werden musste. In Pirna lautet der Name neben Geßel auch Gößel.
[Kirchenbücher Pirna St.Marien, laut K.Wensch 1987]

Regesten zu Anna Maria Geßel:

[Kirchenbücher Pirna und Belgern]

 •  Ihr Name könnte auch als Gastel oder Goßel gelesen werden. Bei den Taufeinträgen ihrer Geschwister lautet der Name meist Geßel, teils auch Gößel.


2012 1 8