W-35/s zur Stammtafel W W-35/s

Johann Georg Lembl/Lemel e753 – Ratsherr in Tännesberg


Vater: W-34/s Gregori Lembler e280

(* etwa ?1660)

1722 Ratsherr ("Senator") in Tännesberg, 1726 Tuchmacher.

∞1) (etwa ?1686) mit Barbara .... e730

(* etwa ?1665)

∞2) mit Margaretha .... e708

(* etwa ?1670)

1726 erwähnt.

Kinder:

1. Elisabeth Lemel/Lembl e754, * um 1687
1753 in Tännesberg.

2. Georg Jakob Lembl, * um 1690 - Klosterrichter in Gnadenberg und Neumarkt, siehe W-36/s

3. Susanna Lemel e724, * um 1693, begraben 9.9.1753 in Tännesberg
Nicht verheiratet.

Regesten:

 •  Johannes Georg Lembl, Ratsherr ("Senator") in Tännesberg, mit Ehefrau Barbara, 1722 im Traueintrag des Sohnes in Baumburg.

 •  Im Stadtbrand am 9.9.1726 wurden die Tännesberger Kirchenbücher vernichtet. Danach verfasste der Pfarrer ein "Familienbeschreibung" der Einwohner von Tännesberg (BZAR, PfB Tännesberg Bd.1 S.27 Fi 3, orig. lat.). Darin unter dem Vorort Sanct Jobst (St.Jodok): "Johann Georg Lemel, Tuchmacher und Bürger, und seine Frau Margaretha. Deren Kinder sind: 1. Elisabeth, ehelich geboren 1687, Patin: Magdalena Pledlin, ledige Bürgerstochter. 2. Susanna, ehelich geboren 1690, Patin: Anna Susanna Wopperin, ledige Köchin des H. H. Pfarrers in Tännesberg."

 •  In der 1726 beginnenden Pfarrmatrikel gibt es keinen weiteren Eintrag der Familie, außer:

 •  9.10.1753 Beerdigung (BZAR, PfB Tännesberg Bd.1 S.90 Fi 37, orig. lat.): Susanna Lemlin, ledige Bürgerstochter, mit den Sakramenten versehen, 60 Jahre alt.
[T. Weber 2005]

→ In der "Familienbeschreibung" nach dem Brand von 1726 sind nur die zwei, offenbar am Ort lebenden Töchter genannt. Der 1690 geborene Sohn Georg Jakob ist nicht genannt, wohl weil er nicht mehr in Tännesberg lebte. Es kann also noch weitere, nicht mehr in Tännesberg lebende Kinder gegeben haben.

→ Die Mutter von Georg Jakob heißt Barbara. Die in der "Familienbeschreibung" genannte Margaretha muss also die zweite Frau von Johann Georg Lemel sein.

→ In der "Familienbeschreibung" sind die Geburtsjahre der Töchter 1687 und 1690. 1690 wurde aber auch der Sohn Georg Jakob geboren. Entweder war er ein Zwilling zu Susanne, oder aber der Pfarrer hat die Geburtsjahre 1687 und 1690 nicht so genau gewusst; nach ihrem Sterbealter wurde Susanne 1693 geboren.

→ Die Überprüfung des Personenregisters zu unseren Beständen "Gerichtsurkunden Pfreimd" und "Gerichtsurkunden Tännesberg" brachte keine Hinweise auf die Familien Lemmel und Pascha.
[Mtlg Claudia Mannsbart, BHStA München 2002]


2008 12 29