Zoln-23/fr zur Stammtafel Zoln Zoln-23/fr

Friedrich Zollner N373 – Schöffe in Bamberg


Eltern unbekannt

(* etwa ?1320)

1360 Herr Friedrich Zolner an der Brücken, Bürger ze Baben- berg, und seine Ehefrau Sophey. 1356 "in der Langen Gasse". 1373 Schöffe.

∞ mit Sophey .... N374

(* etwa ?1325)

Regesten:


 •  1345: Fritz und Chunrat Zollner Pfleger des Bamberger Katharinen-Spitals.
[W.F.Reddig: Bürgerspital und Bischofsstadt, Bamberg 1998, S.76]

 •  15.4.1356 Verkauf an Dechant St.Stefan. Zeugen: Herr Heinrich von Gich, Ritter, Schultheiß; Conrad Zolner an den Predigern; Hanns Eichennagel; Heinrich Toggler; Conrad Kuchenmeister; Brunwart Usmer an dem Markh; Walter Brunwart; Otto Clieber; Brunwalt Kammermeister; Franz Goldschmid; Conrad Münzmeister am Sand; Fritz Zolner in der langen Gass; Brunwart Steinmez.
[Copialbuch St.Stefan, 19.BHVB, 1856, S.50f]

 •  7.9.1360: Herr Friedrich Zolner an der Brücken, Bürger ze Babenberg, und seine Ehefrau Sophey verkaufen in Bamberg "Haus, Hofstatt und Hofreit in der Lubichaw gelegen, da Bruder Heinrich Tenzlein, Mitbruder (der Dom-Stuhlbrüder), innen wohnet" an die Dom-Stuhlbrüder. Das Haus liegt hinter Grünhundsbrunnen 1.
[Hans Paschke: "Katzenberg...", Heft 15 der Beiträge zur Bamberger Geschichte und Topografie, 1958, S.15]

→ (Das Haus schräg gegenüber, Grünhundbrunnen 2, gehört 1406 dem Vikar Johann Lömlein.)

→ 1373 Schöffe:

 •  25.5.1373 kaufen Cunrad Lemlin/Lemmlein "der Lodener" und seine Ehefrau Alheit ein Haus mit Hofstatt und Garten im Bamberger Zinkenwerd von Hermann Sampach und seiner Frau Jewt. Das Haus grenzt an die Häuser von Örtel dem Bräuknecht und von Heintz Lantputel. Zeugen sind Herr Hans Zollner, Schultheiß, und die Schöffen Herdegen Toggler, Brunwart Usemer am Markt, Fritz Eytheinagel in der Langen Gassen, Cunrad Hassunter (o.ä.), Ulrich Haller, Fritz Zollner der eltere, Brunwart Sampach, Walther Zollner, Walther Anshalm, Hans Heyder, Fritz Gundloch, Heinrich Goltsmit und andere ersame Leut.
[Stadtarchiv Nürnberg, Löffelholz-Archiv Urk. Nr. 6, Kopie durch Dr. Beyerstedt 1993]


2009 9 22