Contienen

Im Südwesten von Königsberg, etwa in dem Winkel zwichen linkem Pregelufer und Frischem Haff, liegt das Werksgelände Contienen, das vormals ein landwirtschaftliches Gut gewesen war. Unsere Familie hatte hierzu einen doppelten Bezug. Um 1800 hatte das Gut Contienen dem Johann Friedrich Zimmermann gehört, dessen Urur-Enkelin meine Mutter war (siehe Stammtafel Sacksen). 1812 verkaufte er das Gut an seinen Schwager Friedrich Wilhelm Sacksen. Und anderereits war es mein Großonkel Paul Lemmel, der im Aufsichtsrat der Uniongießerei saß, als diese 1907 das Gut Contienen erwarb und in ein industrielles Werksgelände verwandelte.
Meine (entfernte) Kusine Gisela Lück geb. Sacksen veröffentlichte 2009 den folgenden Aufsatz über ihr Familiengut Contienen.
H.D.Lemmel

Zur Stammtafel Sacksen
Zum Aufsatz über die Union-Gießerei

Aus der Geschichte Contienens
[Königsberger Bürgerbrief Nr.74, 2009, S.39]






┌─┴─┘├─┼─┤└─┬─┐∞│†═ëç▲▼ 20.8.2012

mmm